Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Historische Fakten » Waldheimer Persönlichkeiten

Eulitz, Ernst

Foto: Joh. Niclou Chemnitz Königstraße 3 u. 5 Quelle: Museum Leisnig.

Oberlehrer, Stadtchronist

* 23.11.1848 in Waldheim † 30.04.1911 in Waldheim

Von großer Bedeutung für die Waldheimer Stadtgeschichtenschreibung sind die Aufzeichnungen von Oberlehrer Ernst Eulitz.
Er unterrichtete an der Bürgerschule in Waldheim.
Eulitz war von 1876 bis zu seinem Tod Lehrer und Direktor der Höheren Fortbildungsschule.
Durch sein reiches Wissen, sein Lehrgeschick und sein Organisationstalent leistete er wertvolle Arbeit für diese Schule. Nach Sammeln aller Arbeiten zur Geschichte der Stadt, schrieb Eulitz eine Reihe faktenreicher, äußerst nützlicher Einzeldarstellungen.

Die Niederschriften von Ernst Eulitz bilden - zusammen mit den Aufzeichnungen Paul Weiskers sowie den Sammlungsgegenständen des Heimatmuseums - die Grundlage für die systematische Bearbeitung der Stadtgeschichte.

So veröffentlichte er 1885 eine Artikelfolge „Aus vergangenen Tagen - Schilderungen und Erzählungen zur Geschichte unserer Stadt und des Schlosses Waldheim“. Sie sind eine Fundgrube an Informationen über

  • die Geschichte und Verwaltung der Stadt,
  • den Bau der Stadtkirche (1832-1842) und
  • zu Waldheims Innungen.

E. Eulitz beschrieb außerdem „Die vierte allgemeine Volkszählung im Deutschen Reich am 1. Dez. 1890“ sowie vieles andere.

1899 erschien seine ausführliche Monographie „Schloß Waldheim“ - herausgegeben zur Jubelfeier des Hauses Wettin.

Ernst Eulitz starb am 30. April im Alter von 63 Jahren.

(Quelle: Kulturamt Waldheim)

Publikationen: