Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Historische Fakten » Waldheimer Persönlichkeiten

Mey, Robert

Pfarrer, Superintendent, Kirchenrat & Ehrenbürger

* 01.12.1804 in Annaberg
† 24.06.1873 in Dresden (?)

Abschrift aus dem Buch: "Waldheimer Heimatfest vom 20.-22.08.1904"

Pfarrer, Superintendent, später Kirchenrat und Geheimer Kirchenrat, geboren am 01.12.1804 in Annaberg, besuchte die Fürstenschule zu Grimma, war 1830 Pfarrer in Spansberg, vom 08.10.1837 bis 01.08.1849 Pfarrer und Superintendent in Waldheim, hiernach Kirchen- und Schulrat bei der Königl. Kreisdirektion zu Dresden, ward 1870 pensioniert und starb am 24.06.1873.
Bei seiner Ankunft in Waldheim tobt der Streit um die Erbauung der neuen Kirche noch immer herüber und hinüber, und die ganze Angelegenheit schien unheilbar verworren. Es war nun, wie wir schon an anderer Stelle dargetan haben, das Verdienst des Kreisdirektors von Falkenstein, den Bau endlich in die rechten Wege geleitet zu haben. Aber der größere Ruhm, den tiefeingewurzelten Haß endgültig beseitigt, das für jene Zeit große Werk des Kirchenbaues ohne Stockung in schönster Eintracht mit der ganzen Kirchfahrt und unter deren lebendigster Teilnahme durchgeführt, hierbei auch das Größtmöglichste geleistet zu haben- dieser größere Ruhm gebührt Mey. Und dem Manne, der dies geleistet, dem treuen Seelsorger und gefeierten Kanzelredner galt das Diplom vom 24.06.1841.

Publikationen: