Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Historische Fakten » Waldheimer Persönlichkeiten

Trinks, Erdmann Heinrich Gottlieb

Schuldirektor

* 10.03.1840 in Löhma bei Schleiz
† 21.08.1881 in Waldheim

Abschrift aus dem Buch: "Waldheimer Heimatfest vom 20.-22.08.1904"

Geboren den 10.03.1840 zu Löhna bei Schleiz, studierte er 1860-63 in Leipzig Theologie, ward 1863 Hauslehrer, 1869 Rektor in Hirschberg (Sachsen?), 1869 Schuldirektor in Pegau und von 1871-81 Schuldirektor in Waldheim. Das Waldheimer Schulwesen hatte 1864 einen schönen Anlauf genommen, ward aber dann weder innerlich noch äußerlich recht vorwärts gekommen. Unter Trinks änderte sich das sofort. Ein Mann von großerer Erfahrung und tüchtigem Wissen, hervorragender praktischer Tüchtigkeit und zäher Energie, verstand er alle Kräfte für das Werk des Unterrichtes und der Erziehung in Bewegung zu setzen. Seine Augen wachte mit derselben Sorgfalt über den äußeren Schuleinrichtungen, wie über der Strebsamkeit der Schüler und der Tüchtigkeit der Lehrer. Er organisierte die Schule neu, schuf Lehrerpläne und ordnete die Methode. Unter ihm und durch ihn enstand die neue Schulordnung, die allgemeine Fortbildungsschule, er ward auch der Vater der Höheren Fortbildungsschule. Von 1875-77 war er Stadtverordneter. Leider erkrankte er frühzeitig an einem unheilbaren Leiden und starb am 21.08.1881.