Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Historische Fakten » Waldheimer Persönlichkeiten

Weissling, Heinrich

Übersetzer, Autor & Ehrenbürger

*
04. August 1923 in Ungarn

Quelle: Heimatmuseum

Heinrich Weissling wurde am 04.08.1923 in Ungarn geboren und fand nach sowjetischer Gefangenschaft in den Nachkriegswirren des Zweiten Weltkrieges seine Wahlheimat in Waldheim.

Als Literaturübersetzter arbeitete er an unzähligen Büchern und brachte die ungarische Literatur den deutschen Lesern nahe. Aufgeschlossenheit und Gründlichkeit sind herausragende Eigenschaften von Heinrich Weissling, der sich um die Waldheimer Städtepartnerschaft mit dem ungarischen Siofok sehr verdient gemacht hat. Er besitzt eine ausgeprägte Liebe zur Pflege des Kulturgutes. Er war Vorstandsmitglied im Kulturbund, Leiter der Fachgruppe Numismatik und leidenschaftlicher Verfechter für Literaturangelegenheiten im öffentlichen Leben. Er ist ein großer Wissensträger und ständig uneigennütziger Wissensübermittler.

Nach der politischen Wende hatte er maßgeblichen Anteil daran, dass der Heimatverein gegründet worden ist. Er gab das Waldheim – Buch heraus, schrieb sechs Heimatblätter und arbeitete an mindestens 15 Titeln mit. Außerdem übersetzte er zusammen mit seiner Frau alte Schriften über die Burg Kriebstein.

Ihm wurde am 04. September 2008 für seine herausragenden Verdienste das Ehrenbürgerrecht der Stadt Waldheim verliehen.