Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Waldheim » Gaststätten, Pensionen & Hotels

Gasthaus Zum Schweizertal

C. F. Meinig eröffnet 1862 den "Kuchengarten zum Schweizertal". Dies war eine kleine, hauptsächlich für den Sommer gedachte Gaststätte. Sie hatte einen Garten und eine halbverdeckte Kegelbahn. 1876 wurde sie vom Bauunternehmer Seidel gekauft und zum Tanzsaalgebäude ausgebaut. Damit verschwand die Bezeichnung "Kuchengarten". In den Jahren 1944 bis 45 wird es als Lazarett genutzt. 2013 erfolgt der Abriss.

(Quelle: Buch Waldheimer Heimatfest, 1904, Ernst Eulitz)

Betreiber des Gasthauses:

  • C. F. Meinig (Quelle: Waldheimer Heimatbuch von 1904)
  • Karl Moritz Günther (Quelle: Adreß- und Geschäfts- Handbuch 1885- 1886; 1890- 93; 1897- 1899)
  • E. Anton Reinhardt (Quelle: Seidels Adressbuch der Stadt Waldheim 1902- 1904; 1905-1908; Festbuch Gastwirtsbuch 1908;
  • Karl Max Kissig (Quelle: Karte von 1909; Seidels Adressbuch von 1913)
  • Heinrich Herrmann (Quelle: Seidels Adressbuch von 1926; Karte mit Poststempel von 1927)
  • ...
  • M. Schletter: (Quelle: Amtliches Fernsprechbuch Juli 1931)
  • ...
  • Aktienlagerbierbrauerei Schloß Chemnitz, verpachtet an R.Seifert (Quelle: Waldheimer Tageblatt, 15.04.1933; Seidels Adressbuch von 1936)
  • ...
  • Familie Lick (Quelle: Waldheimer Heimatblatt 34)
  • Firma "Rotes Banner" Landmaschinenbau Döbeln (Quelle: Waldheimer Heimatblatt 34)
  • Firma WIRO (Bürohandel) (Quelle: Waldheimer Heimatblatt 34)
  • VEB Sitzmöbelwerke Waldheim (Quelle: Waldheimer Heimatblatt 34)
  • 2013 erfolgt der Abriss

Namen des Gasthauses:

  • 1862 Kuchengarten "Zum Schweizerthal"
  • Restaurant zum Schweizerthal
  • Gasthaus zum Schweizerthal
  • Gasthaus Deutsches Haus