Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Waldheim » Gaststätten, Pensionen & Hotels

Restauration Scharfe Ecke

1856 wird der Grundstein gelegt und 1857 in Betrieb genommen. Hier stand früher das Hospital der Stadt. Auf den Namen sind der Schulhausmann Gräfe und Herr Stieler gekommen. Einer von den beiden hatte gesagt: " Das wird eine scharfe Ecke fürs allgemeine.", weil der Erbauer des Bürgermeisters Jacobis Sohn war.

Quelle: Waldheimer Tageblatt Beilage Heimat und Welt Nr. 14/1922

Gegründet hat es August Heine, später übernommen von August Jacobi sen. das Unternehmen 1857. Sein Sohn August Jacobi jun. führte es weiter. Neben dem Betrieb des Lokals die „Scharfe Ecke“ und des angeschlossenen Spirituosenladens versorgte er die Gaststätten und Gasthöfe in Waldheim und Umgebung mit Weinen, die er bei Besuchen in deutschen Anbaugebieten erwarb und Schnäpsen, die er selbst erzeugte.

Nach dem 1. Weltkrieg legte August Jacobi jun. den Betrieb in die Hände von Tochter und Schwiegersohn. Leider gab es in dieser Verbindung keine Nachkommen, so dass Lorenzens mit Erreichen des Rentenalters das Anwesen 1961 an das Ehepaar Reißhauer verkauften. Damit war die gastwirtschaftliche Ära der „Scharfen Ecke“ zu Ende. Reißhauers betrieben in dem Gebäude eine Obst- und Gemüsehandlung und veräußerten die Immobilie infolge Aufgabe des Geschäfts 1981 weiter.

Joachim Ebert

Betreiber der Gaststätte:

  • August Heine
  • August Jacobi (Quelle: Seidels Adressbuch von 1894)
  • August Jacobi jun.
  • M. Krutzsch (Quelle: Seidels Waldheimer Adressbuch 1936)
  • Gertrud & Arno Lorenz bis zur Schließung 1961