Waldheim in Sachsen
Sie sind hier: Startseite » Waldheim » Straßen, Plätze, Monumente

Kino

In Waldheim gab es insgesamt drei Kinostandorte. Der erste Kino- Salon wird 1908 im Hotel Deutsches Haus von Herrn E. Walter errichtet (Quelle: Der Kinematograph 95/1908 )
Später folgten das Capitol und das Regina in der Bahnhofstraße. Literatur über die Kinogeschichte finden Sie hier.

Das Kino befand sich in der Bahnhofstraße 11a.

Kinodaten

  • 1927 Capitol, Inhaber: Vereinigte Theater J. Albrecht, Chemnitz i. Sa.
  • 1928 „Capitol", Bahnhofstr. 5, Gr: 1927, täglich, 500 Plätze, Inh: Vereinigte Theater J. Albrecht. Chemnitz, F: 32717, Gf: K. Nicolaudius
  • 1929 „Capitol", Bahnhofstraße 5, Gr: 1927, 6 Tage, 511 Plätze, Inh: Vereinigte Theater J. Albrecht, Chemnitz, Stollberger Straße 4, F: 32717
  • 1930 „Capitol", Bahnhofstraße 5, Gr: 1926, 6 Tage, 511 Plätze, Inh: Vereinigte Theater J. Albrecht, Chemnitz, Stollberger Straße 4, F: 32717
  • 1931 „Capitol", Bahnhofstraße 5, F: 340, Gr: 1927, 6 Tage, Kap: 3 M, 524 Plätze, Inh: Vereinigte Theater J. Albrecht, Chemnitz, F: 32717
  • 1932 „Capitol", Bahnhofstraße 5, F: 340, Gr: 1927, 6 Tage, Kap: 3 M, 524 Plätze, Inh: Emil Dahlhaus, Chemnitz, Zschopauer Straße 66
  • 1933 „Capitol", Bahnhofstraße 5a, F: 340, Gr: 1927, täglich, T-F: Klangfilm, 510 Plätze, Inh: Fritz Banzer, Bahnhofstraße 5
  • 1934 „Capitol", Adolf-Hitler-Straße 11a, F: 340, Gr: 1927, täglich, Kap: Mech. Musik, T-F: Klangfilm, 500 Plätze, Inh: Fritz Banzer, ebenda
  • 1937 „Capitol", Adolf-Hitler-Straße 11, F: 340, Gr: 1927, täglich, 500 Plätze, Inh: Fritz Banzer, ebenda
  • 1938 „Capitol", Adolf-Hitler-Straße 11, F: 340, Gr: 1927, täglich, 500 Plätze, Inh: Fritz Banzer, ebenda
  • 1939 „Capitol", Adolf-Hitler-Straße 11, F: 340, Gr: 1927, Inh: Fritz Banzer, ebenda, 500 Plätze, täglich
  • 1940 „Capitol", Adolf-Hitler-Straße 11, F: 340, Gr: 1927, 500 Plätze, täglich, Inh: Fritz Banzer, ebenda
  • 1949 Capitol-Lichtspiele, Bahnhofstraße 11, 492 Plätze
  • 1950 Capitol-Lichtspiele, Bahnhofstr. 11, 492 Plätze
  • 1987 Waldheim (Sachs), Filmtheater Capitol, Tel: 3652
  • 1992 7305 Waldheim (O), Capitol, 399 Plätze

Kinodaten- Ergänzung, vermutlich Pächter, Leiter

  • 1945- 1956 Fritz Banzer sen. (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • 1957- 1960 Erich Schuhmann (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • 1961- 1965 Fritz Banzer sen. (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • 1966- 1986 Hella Banzer (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • 1987- 1989 Detlef Heinze (Nölte) (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • 1990 Jens Michalski (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • danach Spielcasino

Das Kino befand sich in der Bahnhofstraße 45. Das Gebäude wurde abgerissen.

Möbelfabrikbesitzer Moritz Richter veröffentlicht die Eröffnung des Kinos zum Ende des Monats. (Quelle: Der Kinematograph 96/1908 ) 1916 wird es von Herrn Moritz Richter im Waldheimer Tageblatt am 23.04.1916 beworben.
Richard Neumann übernimmt die Olympia- und Schützenhaus-Lichtspiele des Herrn M. Richter. (Quelle: Der Kinomatograph 744/1921)

Kinodaten

  • 1917 Kino-Theater
  • 1918 Olympia-Theater, Bahnhofstr. 20 7, Fspr.: 125, 245 Plätze, Inh: M. Richter, Bahnhofstr. 20
  • 1920 O. T.-Lichtspiele, Bahnhofstr o (Sp. 4 bis 6 Tage wöchentl.) 270 Plätze, Inh: Moritz Richter, Bahnhofstr. 20
  • 1921 Olympia-Theater, Bahnhofstr. 19, F: 125, Gr: 1908 (einz. Tage) 245 Plätze, Inh: Rich. Naumann, Bahnhofstraße 19
  • 1924 Olympia Theater, Bahnhofstr. 12, Inh: Johann Panse, im Restaurant „Lindenhof". 200 Plätze
  • 1925 Olympia-Theater, Bahnhofstraße 20, Gr: 1908, 2-3 Tage, 245 Plätze, Inh: Hans Panzner, Lindenhof, Mittweidaer Straße 5 a
  • 1927 Olympia-Theater, Bahnhofstr. 12, Inh: Wilhelm Tree, 200 Plätze
  • 1928 Olympia-Theater, Bahnhofstraße 20, F: 49, Gr: 1911, 4 Tage, 200 Plätze, Inh: A. Bree, Bahnhofstr. 10
  • 1929 Olympia-Lichtspiele, Bahnhofstraße 20, Gr: 1911, täglich, 230 Plätze, Inh: Johannes Stabenau
  • 1930 Olympia-Lichtspiele, Bahnhofstraße 20, Gr: 1908, 2 Tage, 300 Plätze, Inh: Karl Anker, Bergstraße 18
  • 1931 Olympia-Theater. Bahnhofstraße 20, Gr: 1901, 5 Tage, Kap: Mech. Musik, T-F: Meloton, 300 Plätze, Inh: Karl Anker, Bergstraße 18
  • 1932 Olympia-Theater. Bahnhofstraße 20, Gr: 1901, 5 Tage, Kap: Mech. Musik, T-F: Meloton, 300 Plätze, Inh: Karl Anker, Bergstraße 18
  • 1933 Olympia-Theater. Bahnhofstraße 20, Gr: 1901, 5 Tage, Kap: Mech. Musik, T-F: Meloton, 300 Plätze, Inh: Gustav Anker, Geringswalde
  • 1934 Zentral-Theater, Adolf-Hitler-Str. 43, Gr: 1901, täglich, Kap: Mech. Musik. T-F: Meloton, 300 Plätze, Inh: Gustav Anker, Geringswalde
  • 1937 Regina-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 43, Gr: 1901, 3-4 Tage, 236 Plätze, Inh: Fritz Banser, Adolf-Hitler-Str. 11, F: 340
  • 1938 Regina-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 43, Gr: 1901, 3-4 Tage, 199 Plätze, Inh: Fritz Banzer, Adolf-Hitler-Str. 11, F: 340
  • 1939 Regina-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 43, Gr: 1901, Inh: Fritz Banzer, Adolf-Hitler-Straße 11, F: 340, 199 Plätze, 4 Tage
  • 1940 Regina-Lichtspiele, Adolf-Hitler-Straße 43, Gr: 1901, 199 Plätze, 3 Tage, Inh: Fritz Banzer, Adolf-Hitler-Straße 11, F 340
  • 1949 Regina-Lichtspiele, Bahnhofstraße 11, 199 Plätze
  • 1950 Regina-Lichtspiele, Bahnhofstr. 11, 199 Plätze

Ergänzungen:

  • Vor 1945 geleitet und im Besitz von Alma Dietze?
  • 1945- 1962 Fritz Banzer sen. gepachtet von Alma Dietze (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)
  • 1962 wurde es für immer geschlossen. (Quelle: Buch ... und nächstes Jahr wie jedes Jahr von Jens Michalski, 2003)