Beerwalde bei Waldheim in Sachsen

    • Stich, gezeichnet von W. Wegener

    • Verlag W. Isach, Hartha

    • Verlag G. Neudeck, Verkaufsstelle Beerwalde.

    • Foto: Matthias Löwe, Waldheim

    • 1838, von F.A. Renner, nach Wilhelm Wegener aus Sachsens Kirchen-Galerie

      Lithographie, koloriert und eiweißgehöht, 1843, von F.A. Renner, nach Wilhelm Wegener aus Sachsens Kirchen-Galerie. Die Inspectionen: Penig, Rochlitz, Colditz und Waldheim. (Dresden: Hermann Schmidt 1843 , Bd. 10)

    • Kunstverlag F. Klinger aus Dresden

    • Alter & Fotograf unbekannt.

    • Foto: Matthias Löwe, Waldheim

    • Verlag von H. Winkler, Leipzig.

    • Verlag W. Isach, Hartha

    • Kunstverlag F. Klinger aus Dresden

    • Foto: Dr. J. Schiefer; 04.05.1967, verwilderte Grabstelle von Arnim.

    • Foto: Matthias Löwe, Waldheim

    • Verlag W. Isach, Photograph, Hartha; Nummer 15085

    • Verlag Max Tischendorf, Dresden.

    • Verlag Erhard Neubert, Karl-Marx-Stadt, 1965.

    • Wird nachgereicht!

    • Foto: Matthias Löwe, Waldheim

    • Keine Angaben zum Verlag.

    • Verlag W. Isach, Hartha

    • Kunstverlag F. Klinger aus Dresden

    • Foto: Dr. J. Schiefer; 03.04.1966, Blick Ri. Reinsdorf von Beerwalde aus.

    • Hersteller & Fotograf unbekannt.

    • Foto: Matthias Löwe, Waldheim

Ortsnamenformen:

  • 1182: de silva quam Bero in possessione sua habuit (CDS I/2/461)

  • 1283: Hermannus de Beremwalde

  • 1285: Berwalde

  • 1288: Berrewalde

  • 1445: Berinwalde

  • 1495: Bernwalde

  • 1529: Bornwalde

  • 1875: Beerwalde b. Waldheim

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.