• Am 8. März 1838 wird beschlossen die neue Kirche auf dem Kellerberg zu errichten.

  • Als Kirchenbaumeister wird Christian Friedrich Uhlig (1774- 1848) beauftragt.

  • Am 20. Mai 1839 (2. Pfingstfeiertag) erfolgt die Grundsteinlegung.

  • Am 8. Juli 1841wird der Turmkopf mit dem Kreuz aufgesetzt.

  • Die Orgel wird vom Orgelbaumeister Urban Kreuzbach aus Borna für 1500 Taler gebaut.

  • Am 19. Mai 1842 werden die Kirchenglocken geweiht.

  • Am 13. November 1842 erfolgt die Kirchweihe.

  • 18. bis 22.10.1842 werden Kirchenstände (Stammsitzplätze) versteigert, die zum Teil Geld einbringen sollen, um die Schulden zu begleichen. (Quelle: Waldheimer Heimatblatt 41/1923)

  • Am 12. November 1843 erfolgt die Einweihung der Orgel.

  • 1864 wird das Pfarrhaus errichtet.

  • Im I. Weltkrieg werden zwei der drei Bronzeglocken eingeschmolzen.

  • Am 21. März 1921 wird beschlossen zwei neue Glocken gießen zu lassen.

  • Anfang 1934 erfolgt eine Renovierung der Kirche.

  • Eine Sanierung der Kriche von außen erfolgt 1997 bis 2002.

Pfarrer

  • 1331 Herr Johannes, Plebanus in Waldheim (Quelle: Bericht über die Höhere Fortbildungsschule zu Waldheim, Seite 6)

  • 1324-55 Symon, der Pfarrer (Quelle: Bericht über die Höhere Fortbildungsschule zu Waldheim, Seite 6)

  • 1391 Herr Thomas, Plebanus in Waldheim (Quelle: Bericht über die Höhere Fortbildungsschule zu Waldheim, Seite 6)

  • 1401 Herr Petrus von Dresden, Presbyter und Rektor der Kirche (Quelle: Bericht über die Höhere Fortbildungsschule zu Waldheim, Seite 6)

  • 1431 Petrus Krewis, Rektor der Kirche von Waldheim

  • 1490 Jonas Franko

  • 1514 Adam Ulrich von Calcze

  • 1521 Johannes Mülner

  • 1523 Johannes Mülner

  • 1527 Johannes Mülner

  • 1549- 1556 Mattheus Panitz (1. Pfarrer nach der Reformation? Er war Augsutinermönch in Waldheim und vermutlich der 1. in Waldheim, der evangelischePredigten gehalten hat.)

  • 1556- 1577 Johann Gregorius (Er verstarb an der Pest.)

  • 1578- 1613 Dr. Michael Kühnel (Er verstarb an der Pest.)

  • 1614- 1624 M. Kaspar Seiler

  • 1624- 15.08.1626 M. David Heilwagen

  • 1626- 1632 Jakob Schober

  • 1632- M. Albert Lüttiichius (Er sollte antreten und ist vorher verstorben.)

  • 1633- 1643 M. Ägidius Wilde

  • 1643- 1675 M. Christoph Benedict Gericcius

  • 1675- 1694 M. Christian Hilscher

  • 1695- 1698 M. Johann Gottlieb Lucius

  • 1698- 01.05.1728 M. Ernst Friedrich Schlegel von Gottleben

  • 1728- 18.01.1735 M. Johann Gotthelf Merbitz

  • 1735- 24.04.1761 Johann Gottlieb Walpurger

  • 1761-10.03.1802 M. Johann Christian Heyne

  • 1802- 05.02.1833 M. David Ludwig Wigand

  • 1833- 23.01.1837 Johann August Leberecht Hoffmann

  • 1837- 1849 Robert Mey

  • 1850- 1865 Karl Christian Zapff

  • 1866- 26.09.1880 Oswald Friedrich Schmaltz

  • 1880- 23.07.1882 Volkmar Theodor Harig

  • 10.09.1882- 1896 Paul Ernst Kießhauer

  • 1896- 1903 Rudolf Theodor Richter

  • 1903 - 1910 Max Kröber

  • 1910 - 1918 Johannes Becker

  • 1918 - 1932 Kurt Kayser

  • 1900 - 1934 Max Würffel (2. Pfarrstelle)

  • 1932 - 1964 Werner Metzner

  • 1935 - 1951 Siegfried Fogarascher (2. Pfarrstelle)

  • 1952- 1970 Horst König, Gernot Werner, Christian Gaumnitz (2. Pfarrstelle ?)

  • 1977-1981 Wolfgang Jahn (2. Pfarrstelle?)

  • 1971 - 1991 Ullrich Schleinitz

  • 1992 - 1999 Pfarrer Reinhard Leistner

  • 2000- 2003 Ralph Eckehardt Pohle

  • 2004- 2009 Michael Günther

  • 2010- Reinald Richber

Quellen:

"Die Stadt- und Schlossparochie" von Pfarrer Richter und Pfarrer Schröter, 1901

Wir verwenden Cookies um unsere Website zu optimieren und Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten. Mit dem Klick auf „Alle erlauben“ erklären Sie sich damit einverstanden. Weiterführende Informationen und die Möglichkeit, einzelne Cookies zuzulassen oder sie zu deaktivieren, erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.